– Tag 9

Liebes Tagebuch,

dieser Tag war eher entspannt. Morgens und Mittags gab es AG Blöcke. Die Magicspieler haben die alten Karten auf dem Dachboden sortiert und daraus Decks gebaut. Aber ich war Handball spielen, einige waren richtig gut, ich bin ja eher ein Anfänger und konnte trotzdem gut mitspielen.Für den Nachmittag habe ich mir dann eher was ruhiges gesucht. Erst habe ich ein bisschen gebastelt, habe mich dann aber daran erinnert, dass die das Floß, welches in einem Workshop gebaut worden ist zu Wasser gelassen worden sollte. Erst wurde es getauft und dann sind wir damit etwas über die Ostsee geschippert.

Achja und heute war auch ein besonderer Tag, nämlich hat das Bergfest stattgefunden. Wir sind schon etwas über einer Woche in Neukirchen und haben bereits wahnsinnig viel erlebt. Die Küche macht zu diesem Anlass immer ein besonderes Essen und der Esssaal ist aufwendig geschmückt und wer möchte zieht sich etwas Schickeres an. Dieses Mal gab es Döner, aber selbstgemacht, sehr geil! Herzlichen Danke an das Küchenteam an dieser Stelle, besonders an Sünje, die heute sehr viel Arbeit hatte, weil Anke auch nicht da war.

Statt Remmi Demmi gab es heute Abend die Show „Mr. und Ms. Neukirchen“, das Wetter war sehr schlecht und so haben die Betreuer diese Show drinnen veranstaltet. Dort wurden viele kleine Spiele gespielt, bis nur noch einer und eine übrig waren und zu „Mr. und Ms. Neukirchen“ gekrönt wurden. Bin ich leider nicht geworden, trotzdem hat die Show sehr viel Spaß gemacht – naja vielleicht nur die schlechten Pausenfüllerwitze vom Moderator nicht. Ich gebe mal einen hier wieder: „Wo wohnt eine Katze am liebsten – im Miezhaus“. Ha Ha Ha Gähn.

Nach der Show war Bettgehzeit, wir haben uns aber noch mit einigen Leuten heimlich getroffen, um Werwolf zu spielen. Diese Spiel macht nur Abends Spaß und eigentlich müssen wir in den Betten sein. Es ist also doppelt spannend, einmal das Spiel und dann die Möglichkeit erwischt zu werden.

Neukirchen legt sich schlafen, Gute Nacht!

Tage